< zurück

Kategorie: Burnout

Psychosomatik: Das Zusammenspiel zwischen Körper und Seele

Der Begriff Psychosomatik setzt sich aus den beiden Puzzleteilen Psyche (Seele) und Soma (Körper) zusammen. Die beiden Teile arbeiten nicht unabhängig, sondern greifen eng ineinander. Zudem spielt auch unser soziales Umfeld eine große Rolle für unser Wohlbefinden. Bereits der Volksmund weiß vom Einfluss der Psyche auf den Körper und benennt dabei auch schon zwei typische

> mehr lesen

Ich bin bei mir… Ein Erfahrungsbericht zum Einstieg in die Meditation

Vor drei Jahren bin ich das erste Mal so richtig in die Falle meines eigenen Verstandes getappt. Es ging mir nicht gut, ich war überlastet und voll. Voll mit Gedanken, Grübeleien, Überlegungen, Sorgen, Hypothetischem, Vorwürfen, Verboten und noch vielem mehr. Es kam wie es kommen musste: Nach einem Zusammenbruch erfolgte die Diagnose: Schwere depressive Episode.

> mehr lesen

Gefühle anders ausdrücken: Kunsttherapie bei psychischen Erkrankungen

Komplexe Gefühle, schnell wechselnde Stimmungen, rasende Gedanken, Erinnerungen… In Phasen psychischer Krankheit oder Belastung spielt sich, in uns vieles ab. Die Sprache ist dann oft das Mittel der Wahl, um sich mitzuteilen und Erlebtes zu verarbeiten. Aber unsere Erfahrungen können unsere sprachliche Ausdrucksfähigkeit mitunter übersteigen. Uns fehlen buchstäblich die Worte. Die Kunsttherapie leitet zu kreativen

> mehr lesen

Was erwartet mich in einer Psychotherapie?

Psychische Erkrankungen können uns alle betreffen. Vom Top-Manager bis hin zum selbstständigen Handwerker, von der Unternehmerin bis hin zur frischgebackenen Mutter. Unsere Geschichten und Belastungen sind höchst individuell und das Leben kann manchmal unsere Ressourcen übersteigen. Das Gute ist, dass wir nicht auf uns allein gestellt sind, wenn wir in eine psychische Krise geraten. Wir

> mehr lesen

Der Seele Raum geben: Heilende Umgebung in der Psychosomatik

Haben Sie schon von dem Begriff Healing Environment gehört? Höchstwahrscheinlich noch nicht, denn das Konzept ist in Deutschland aktuell noch ziemlich neu. Es birgt aber unheimliches Potential für die Behandlung von psychischen Krankheiten. Erfahren Sie, was sich hinter dem Begriff verbirgt und wie unsere Umgebung unsere Psyche beeinflusst. Healing Environment – Einfluss auf psychische Erkrankungen

> mehr lesen

Ausgebrannt, erschöpft und gestresst: Die Symptome eines Burnouts

Das Burnout-Syndrom bezeichnet einen berufsbedingten Erschöpfungszustand. Obwohl in Deutschland das „Burnout“ nicht als eigenständige Diagnose in den Handbüchern der Ärzte auftaucht, ist die Erkrankung Realität. Jeder fünfte Deutsche klagt über zu hohe Arbeitsbelastung und gehört damit zur Burnout-Risikogruppe (Stressreport Deutschland, 2012). Auf Fachchinesisch wird oft die umständliche Diagnose Probleme mit Bezug auf Schwierigkeiten bei der

> mehr lesen

Schlafen Sie gut? Ursache und Vorbeugung von Schlafproblemen

Wenn Sie diese Frage mit einem leicht verzweifelten NEIN beantworten… Dann sind Sie nicht allein! Jeder fünfte Deutsche leidet unter Schlafstörungen, Einschlaf- und Durchschlafproblemen, Albträumen, nächtlichem Herumwälzen, Gedankenkreisen, dunklen Ringen unter den Augen und einem Knautschgesicht am nächsten Morgen – täglich oder eher gesagt nächtlich grüßt das Murmeltier. Psychische Belastungen und Schlafprobleme Schlafprobleme sind weit

> mehr lesen

Achtsamkeit als Schutzfaktor in psychischen Belastungssituationen

“Achtsamkeit bedeutet, in besonderer Art und Weise aufmerksam zu sein: […] im gegenwärtigen Moment und ohne Wertungen. Diese Art der Aufmerksamkeit nährt ein höheres Bewusstsein, Klarheit und die Akzeptanz des gegenwärtigen Augenblicks.“ Kabat-Zinn,2013 Was genau ist Achtsamkeit? Der Begriff Achtsamkeit wird heutzutage häufig und in verschiedensten Kontexten verwendet. Fast jeder ist mittlerweile mit diesem Begriff

> mehr lesen