Burnout Informationen

Beinahe jeder Mensch kommt in seinem Leben an einen Punkt an dem er sich – aus welchen Gründen auch immer – völlig erschöpft, überfordert oder frustriert fühlt. Beim Burnout-Syndrom, das u.a. durch eine Erschöpfung der körperlichen und seelischen Ressourcen gekennzeichnet ist, beherrschen diese Gefühle jedoch oft den Alltag der betroffenen Personen und gehen nur schwer von alleine wieder weg. In diesen Fällen ist eine kompetente Behandlung oft angeraten.

Wir haben uns auf die Behandlung von Stressfolgeerkrankungen wie das Burnout-Syndrom spezialisiert. Lassen Sie sich jetzt hinsichtlich unseres Behandlungskonzeptes für Burnout beraten.

Burnout-Symptome

Sie fühlen sich völlig ausgebrannt und erschöpft?

Oft sind die ersten auffallenden Symptome ständige Schlafstörungen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Betroffene berichten von anhaltenden Erschöpfungszuständen, die sie immer mehr daran hindern, ihr alltägliches (Arbeits-) Pensum zu verrichten. Gleichzeitig haben sie das Gefühl, immer mehr Ruhe und längere Pausen zu benötigen, um sich regenerieren zu können. Jedoch hält dann nach Phasen der Entspannung der eigene „Akku“ nicht mehr so lange wie gewohnt. Durch den anhaltenden negativen Stress und die damit verbundenen körperlichen Symptome, werden Betroffene oft zunehmend depressiv.

weiterlesen

Burnout-Behandlungskonzept

Wir helfen Ihnen dabei Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden wiederherzustellen.

Das einzigartige Behandlungskonzept der Limes Schlosskliniken basiert auf den aktuellsten Forschungsergebnissen zu Burnout und anderen affektiven Störungen. Bei einem Burnout-Syndrom treten meist zunächst körperliche Beschwerden auf. Je länger der negative Stress anhält, umso wahrscheinlicher zeigen sich Symptome einer mittleren bis schweren Depression, da der Körper zunächst den Zustand der Psyche widerspiegelt, das Verhältnis sich dann aber in Richtung psychischer Ausprägung verschiebt. Der Nobelpreisträger Prof. Dr. Thomas Südhof unterstützt das Limes-Konzept, weil er weiß, dass hier ein höchstmögliches Behandlungsniveau gesichert ist.

weiterlesen