StartseiteBehandlungsfelderPrivatklinik Long-COVID

Psychiatrische Behandlung bei Corona-Langzeitfolgen

Offiziell genesen aber nicht gesund

Viele COVID-Patienten sind auch Monate nach ihrer Infektion nicht vollständig gesund. Offiziell gelten sie zwar als genesen, dennoch kämpfen circa 10 bis 20 Prozent der an COVID-Erkrankten mit Langzeitfolgen. Hierzu gehören auch viele jüngere Betroffene.

Die Langzeitfolgen nach einer Corona-Infektion sind vielfältig. Zu den häufigsten Symptomen gehören organische und körperlichen Beschwerden, verminderte Leistungsfähigkeit sowie das Gefühl dauerhafter Erschöpfung, Müdigkeit und Antriebslosigkeit (Fatigue), das sich auch durch ausreichend Schlaf und Erholung nicht verbessern lässt. Aber auch psychische Leiden wie Depressionen, posttraumatische Belastungsbeschwerden (PTBS), Schlafstörungen sowie Angst und Zwangserkrankungen  können nach einer COVID-Erkrankung vorkommen. Man spricht dann von Post- oder Long-COVID.

Als Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik helfen wir Ihnen dabei, die psychischen Folgen einer Corona-Infektion zu verarbeiten. Um die besten Voraussetzungen für eine baldige Genesung zu schaffen entwickelt unser interdisziplinäres Team aus Fachärzten und Psychologen, ein auf Sie individuell zugeschnittenes Behandlungskonzept. Wir möchten Ihnen dabei helfen, wieder mit neuer Kraft zurück ins Leben zu finden.

Lassen Sie sich jetzt hinsichtlich unseres Behandlungskonzeptes für Corona-Langzeitfolgen 03996 140490.

Symptome bei Long-Covid

  • dauerhafte Erschöpfung und Müdigkeit (Fatigue)
  • Anspannung
  • Erschöpfung
  • körperliche Beschwerden, wie Kopf- und Gliederschmerzen
  • psychische Erkrankungen

Ursachen von Long-Covid

Die Ursachen sind vielfältig und individuell abhängig. Zu häufigen Ursachen gehören:

  • das Gefühl von Einsamkeit und dem Allein sein
  • fehlende Kontakte
  • Freiheitsbegrenzung
  • Angst vor Ansteckungen
  • Angst um Verwandte und nahestehende Personen
  • Angst um die eigene Existenz
  • Überforderung durch Homeoffice und Homeschooling
  • Long-COVID
Chefarzt
Dr. Kjell R. Brolund-Spaether Chefarzt

„Das neuartige Coronavirus stellt uns täglich vor Herausforderungen. Besonders die Forschung bezüglich der Landzeitfolgen einer COVID-Erkrankung steht noch am Anfang. Dennoch können wir unsere langjährige Erfahrung bei der Behandlung von psychiatrischen Erkrankungen und chronischen Erschöpfungszuständen bei der der Therapie von Corona-Langzeitfolgen anwenden und für Sie ein hochindividuelles Behandlungskonzept entwickeln, dass auf Ihre Symptome angepasst wird.“

Ganzheitliches Behandlungskonzept bei Long-COVID

Für die erfolgreiche Behandlung von Long-COVID-Symptomen orientieren wir uns an der LIMES-360° Formel. Neben hochfrequenter Psychotherapie im Einzel- und Gruppensetting bieten wir Ihnen auch eine Vielzahl an Spezialtherapien, wie Achtsamkeitstraining, Atemtraining und Yoga an. Ein besonderer Schwerpunkt bei der Behandlung von Post-COVID-Patienten liegt in der Stärkung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Mit Hilfe unseres LIMES Sports.Care Konzeptes entwickeln wir nach eingehender Leistungsdiagnostik ein auf Sie individuell abgestimmtes Trainingskonzept, dass Ihnen hilft langsam wieder zur alten Stärke zurückzufinden. Auch die heilende Umgebung mit Ostseeklima wirkt sich positiv auf Ihre Genesung aus und hilft Ihnen neue Kraft zu schöpfen.

Wir sind für Sie da! Sie wünschen einen Rückruf? Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.
Bitte tragen Sie eine Telefonnummer ein.
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.
Rückruf wurde angefordert Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.