Unsere Behandlungsfelder

lim_0275

Im Herzen der Mecklenburger Schweiz gelegen, ist die Limes Schlossklinik Rostocker Land ein psychiatrisches Akutkrankenhaus, das sich auf die Behandlung von psychischen und psychosomatischen Krankheitsbildern, sowie von stressbedingten Erkrankungen/ Stressfolgeerkrankungen spezialisiert hat.

Wir behandeln Menschen mit:

  • Affektiven Störungen wie z.B. depressiven Episoden, manisch-depressive Erkrankungen sowie bipolaren affektiven und rezidivierenden depressiven Störungen.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Behandlung von mittel- bis schwergradigen Depressionen, wobei im Speziellen auch geschlechtsspezifische Aspekte berücksichtigt werden (Merkmale depressiver Episoden bei Männern).

 

  • Psychophysische Erschöpfungszustände, umgangssprachlich auch als „Ausbrennen“ bzw. „Burnout“-Syndrom bekannt. Körperliche als auch psychische Symptome sind u.a.:
  • Schlafstörungen, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche
  • Verdauungsstörungen
  • Verspannungen
  • Grübelneigung und Stimmungsschwankungen
  • Niedergeschlagenheit, erhöhte Ängstlichkeit und Reizbarkeit
  • Geringe Frustrationstoleranz
  • Bewältigungsprobleme nach Verlusten und Lebenskrisen, sowie akute Krisen im Rahmen privater und beruflicher Belastungssituationen (Differenzialdiagnose Burnout)
  • Belastungs- und Anpassungsstörungen (Rückzug aus der Gesellschaft, Einsamkeit, Ehe- und Familienprobleme)
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Somatisierungsstörungen wie: chronische (Kopf- / Rücken-) Schmerzen, Schwindel, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Magen-Darm-Beschwerden, Appetitlosigkeit, Erschöpfung
  • Angst-, Ess-, und Zwangsstörungen

Mögliche Begleiterkrankungen sind:

  • Abhängigkeits- und Suchterkrankungen (Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit, sowie Drogen- und Tablettenmissbrauch)
  • Gastroenterologische, orthopädische oder kardiologische Vorerkrankungen
  • Adipositas

Hier erfahren Sie mehr über unser Behandlungskonzept.

Bei weiteren Fragen hilft Ihnen gerne unser Beratungsservice weiter: 03996 – 148 199 9