Klinikcharakterisierung

img_1791

Ganzheitlich. Geschützt. Genesen.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer Limes Schlossklinik Rostocker Land, der Fachklinik für Stressfolgeerkrankungen im Herzen der Mecklenburger Schweiz!

Die Limes Schlossklinik Rostocker Land ist eine private Akutklinik zur Behandlung des gesamten psychiatrischen Spektrums mit dem Schwerpunkt auf Stressfolgeerkrankungen aus dem affektiven, neurotischen und somatoformen Gebiet.

Behandlungsfelder – Klassifikation, Haupt – und Nebenindikationen

Nach der Klassifikation der ICD-10 zählen zu den Stressfolgeerkrankungen einerseits die Gruppe der affektiven Störungen (F3) wie depressive Syndrome aller Art, jedoch auch neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen (F4), Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen oder Faktoren (F5) sowie die Persönlichkeitsstörungen (F6). Nebenindikationen sind Abhängigkeitserkrankungen (F1) und wahnhafte Reaktionen (F2).

Häufige Indikationen für eine Aufnahme in der Limes Schlossklinik sind zudem entsprechende Differentialdiagnosen des sogenannten Burnouts.

Das stark individualisierte Herangehen der Limes Schlosskliniken umfasst eine lebensphasen-orientierte Sicht und eine personalisierte Diagnostik, die neben der psychiatrischen Indikation einen Fokus auf berufliche, lebensgeschichtliche und genderspezifische Aspekte legt. Da zudem die Depression auch ein Risikofaktor für das Entstehen vieler körperlicher Erkrankungen darstellt, ist des Weiteren mit Komorbiditäten wie zum Beispiel Adipositas, Asthma bronchiale, einem chronischen Schmerzsyndrom, Diabetes Mellitus Typ II und Ähnlichem zu rechnen.

Ärztliche Leitung

Unser multiprofessionelles Team mit ärztlichen, psychologischen, cotherapeutischen und (spezial-) therapeutischen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnern wird von Herrn Arne Kresin, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie mit dem Zusatztitel „Suchtmedizinische Grundversorgung“, geleitet.

Herr Kresin ist seit 2006 Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, seit 2009 auch Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und bundesweit über die Vorstandsmitgliedschaft in der NADA e.V. federführend in der Etablierung von „Akupunktur bei seelischen Erkrankungen“. Seit vielen Jahren als Chefarzt tätig, ist er ausgewiesener Spezialist auf dem Gebiet der psychotherapeutischen und medikamentengestützten Behandlung von seelischen Störungen und Erkrankungen des gesamten psychosomatischen Formenkreises.

Unser Patientenmanagement leiten Frau Milly Finnis-Noeske, Frau Jette Flotow und Frau Annegret Krafzik, die Ihre Ansprechpartnerinnen in allen Fragen der Patientenaufnahme und in der Verhandlung mit den Kostenträgern sind.

Diagnose und Behandlungskonzept

Wir verfolgen ein individualisiertes Therapiekonzept mit Therapieplänen, die ganz auf die Einzelperson zugeschnitten sind. Dabei orientieren wir uns an den Phasen der Erkrankungen.

Als psychotherapeutische Behandlungsmodule setzen wir eine Vielzahl von ressourcen-, problem- und emotionsorientierten Therapietechniken ein. Um nur einige zu nennen:

  • Interpersonale Psychotherapie der Depression
  • EMDR Therapie, Akupunktur bei seelischen Erkrankungen, Schmerzakupunktur, kognitive Verhaltenstherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • Psychoedukation, Selbstsicherheitstraining, Stressbewältigungstraining, Achtsamkeitstraining, Autogenes Training, Progressive Relaxation und kunst- sowie körpertherapeutische Techniken

Wir arbeiten dazu im Bezugstherapeutenteam mit je einer verbalen und einer nonverbalen Vertiefung. Bei Bedarf und je nach Indikation werden auch leitliniengerechte medikamentöse Behandlungskonzepte, etwa zur Behandlung von Schlafstörungen eingesetzt.

Sporttherapeutisches Konzept – Sportare

Sport- und Körpertherapien sind ein Alleinstellungsmerkmal der Limes Schlossklinik, da der Standort Rostocker Land diesbezüglich ein ungewöhnlich großes Spektrum an Möglichkeiten bietet. Das Sporttraining basiert auf international hoch anerkannten wissenschaftlichen Erkenntnissen, die eine heilsame Wirkung von individualisiertem Sporttraining bei depressiven Menschen nachweisen konnten.

Das angebotene Sportare-Konzept wurde von Dr. Oliver Heine, führender Trainingswissenschaftler des Olympiastützpunkt Rheinland, entwickelt und wird unter dessen Supervision bei uns angewandt.

Kooperation mit behandelndem Arzt – von der Diagnose bis zur Nachsorge

Für Patienten von Ihnen, die für eine begrenzte Behandlungsphase unsere stationäre Hilfe benötigen und die wir anschließend wieder in Ihre Betreuung zurücküberweisen, stehen wir gerne bereit.

Um den vorhandenen Informationsstand zu sichern und weiterzuentwickeln, legen wir einen besonderen Wert auf einen engen Kontakt zu Ihnen. Im Sinne eines modernen Case Management begleitet unser Patientenmanagement Ihren Patienten und Sie durch die gesamte Zeit, beginnend mit der Antragstellung, Korrespondenz mit den Kostenträgern bis hin zur maßgeschneiderten Nachsorge. Nach Beendigung der stationären Behandlung wird Ihr Patient nahtlos wieder in die Weiterbehandlung integriert.

Bei Rückfragen zum Behandlungskonzept, zur Diagnosestellung oder auch zur Anmeldung Ihres Patienten zögern Sie bitte nicht per Telefon oder E-Mail Kontakt zu uns aufzunehmen.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit, die maßgeblich dazu beiträgt, den Heilungserfolg Ihrer Patienten zu sichern.

Mit besten Grüßen

Chefarzt Arne Kresin und sein Team der Limes Schlossklinik